Herzlich willkommen

in einer Welt in der die Digitalisierung voranschreitet sehe ich immer wieder Menschen die sich ein Leben ohne Zettel und Kuli nicht vorstellen können. Genau diese Menschen schimpfen aber auch immer wieder „Wo hab ich das nun wieder hingelegt, ich hab’s mir doch aufgeschrieben!“. Aber auch von technisch Interessieren hört man oft den Satz „Das papierlose Büro das kommt eh nicht“. Ich möchte in meinem kleinen Blog hier, hin und wieder nützliche Tipps und Tricks vorstellen wie ich es hinbekomme ein rein digitales Leben zu Organisieren oder auch mal in die Glaskugel zu schauen oder auch mal etwas zu Träumen.

Erstmal einen Kaffee

Für ein digitales Leben braucht es nicht viel und das meiste haben wir schon dabei. Du hast einen PC und ein Handy dann sind alle Voraussetzungen da. Perfekt jetzt erstmal einen Kaffee oder klick sich direkt rein…

Über mich

Ich war schon immer sehr an allem technischen Interessiert und habe mich viel mit Microsoft und Windows beschäftigt, so nutze ich heute noch bevorzugt Software und Services von Microsoft. Schon früh habe ich begonnen meine Musik-Sammlung von CD zu Digitalisieren und Webseiten zu Schreiben. Schon in meinem Kinderzimmer hatte ich den PC an den Fernseher angeschlossen, um mit dem Windows Media Center fernzusehen. Getrieben war ich damals von der Faszination das alles überall einheitlich Funktioniert und noch heute hat die technische Entwicklung ihren reiz nicht verloren. Eher bieten Datenschutzbedenken und drohende Monopole in diesem Bereich neue Herausforderungen, die das Thema für mich weiter spannend hält.

Blog

Schnell mal eine Liste schreiben

Eine Notiz ist schnell geschrieben, auf einem Zettel, auf dem Arm oder schnell irgendwo mit der Tastatur eingetippt. Schreibt man jedoch regelmäßig eine Liste wie die Einkaufsliste oder der Klassiker die ToDo-Liste, macht es Sinn diese in der digitalen Welt mit einem Programm oder einer App zu erledigen. Knackpunkt ist dabei die Sicherheit, die Zuverlässigkeit …

Hallo digitale Welt

zuerst steht immer die Frage was bewegt einen dazu sich hinzusetzen und einen Blog zu schreiben. Mir fällt immer wieder auf, wenn ich im Café sitze wird man immer noch komisch angeschaut wenn man seine Notizen mit dem Surface Pen auf das Display schriebt oder nach einer Fortbildung mit dem Handy, die Erarbeitung auf der Flipp Chart abfotografiert. Was für …